Wesentliche Kennzahlen

 01.01. - 31.03.201801.01. - 31.03.2017
Ergebnisgrößen  
Betriebsergebnis (Mio. €)6771
Konzernergebnis (Mio. €)4447
Stammaktionären zugeordnetes Konzernergebnis (Mio. €)1)3938
Cost Income Ratio (%) 2)49,553,1
Ergebnis je Stammaktie (€) 1) 0,650,63
RoE vor Steuern (%) 1) 3) 9,79,6
RoE nach Steuern (%) 1) 3)6,36,1

 

 31.03.201831.12.2017
Bilanz  
Immobilienfinanzierungen (Mio. €) 4)24.64125.088
Eigenkapital (Mio. €)2.9322.924
Bilanzsumme (Mio. €)41.30741.908
   
Aufsichtsrechtliche Kennziffern5)  
Risikogewichtete Aktiva (Mio. €)11.46411.785
Harte Kernkapitalquote (CET 1-Quote) (%)                      19,219,6
Kernkapitalquote (T1-Quote) (%)21,822,1
Gesamtkapitalquote (TC-Quote) (%)29,830,0
   
Harte Kernkapitalquote (CET 1-Quote) (%)
–  Basel IV (geschätzt) – 6)
13,513,4
   
Mitarbeiter2.7712.800
   
Ratings  
Fitch Ratings  
Deposit-Rating 
  Long-term
A-
(outlook: stable)
A-
(outlook: stable)
Issuer Default Rating 
  Long-term
BBB+
(outlook: stable)
BBB+
(outlook: stable)
  Short-termF2F2
Mortgage
Pfandbrief Rating
AAA
(outlook: stable)
AAA
(outlook: stable)
Public Sector
Pfandbrief Rating
AAA
(outlook: stable)
AAA
(outlook: stable)
Moody's   
Bank Deposit Rating
  Long-term
A3
(outlook: stable)
A3
(outlook: stable)
Issuer-Rating
  Long-term
Baa1Baa1
  Short-termP-2P-2
Mortgage 
Pfandbrief Rating
AaaAaa
   
Nachhaltigkeit 7)  
MSCIAAAA
oekomprime (C)prime (C)
Sustainalytics7070

 

1) Die Ergebniszuordnung erfolgt unter der Annahme einer zeitanteiligen Abgrenzung der Nettoverzinsung der AT1-Anleihe.
2) Nur Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen
3) Auf das Jahr hochgerechnet
4) Ohne Privatkundengeschäft von 0,7 Mrd. € (31. Dezember 2017: 0,8 Mrd. €) und Kommunalkreditgeschäft der ehemaligen Westdeutsche ImmobilienBank AG (ehemalige WestImmo) von 0,5 Mrd. € (31. Dezember 2017: 0,5 Mrd. €)
5) Bei der Berechnung der aufsichtsrechtlichen Kennziffern wurde der Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2017 berücksichtigt. Die Gewinnverwendung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Hauptversammlung.
6) Zugrunde liegende RWA-Schätzung auf Basis eines output floors von 72,5% basierend auf dem finalen Rahmenwerk des Baseler Ausschusses vom 7. Dezember 2017; vorbehaltlich der ausstehenden EU-Implementierung ebenso wie der Umsetzung weiterer regulatorischer Anforderungen (EBA Requirements, TRIM etc.)
7) Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Internetseite